Das Volk










Joren ist der Sohn des Stallmeisters von Wildvorst und war selbst als Stallbursche für die Pferde zuständig.
Da er oft sah, wie der alte Herr von Wildvorst die Pferde schlug und schlecht behandelte ließ er einmal ein Pferd frei.
Als er überführt wurde gelang es seinem Vater auf Grund seiner Stellung zu erreichen, dass er nun Zeit seines Lebens den Kriegsdienst verrichten muss anstatt einfach ausgestoßen zu werden oder schlimmeres. Seitdem zieht er in den Kampf, wenn er muss. Er muss ja von irgendwas leben.
Wie in der Nordmark üblich dient er als Knecht oft verschiedenen Herren, wenn sein eigentlicher Herr Conrad von Freifels es erlaubt.

Joren ist nicht besonders mutig. Er ist daher auch nicht mutig genug "Nein" zu sagen. Daher hat er schon so manche "mutige" Tat vollbracht und ist dabei sogar seinem Fürsten Danwyn aufgefallen.